Abschied von Pfarrerin Zimmer-Schuch

Die langjährige Pfarrerin der Kirchengemeinde Oberstein Barbara Zimmer-Schuch verlässt die Gemeinde und wechselt an die Berufsschule.

Verabschiedung von Pfarrerin Zimmer-Schuch
Pfarrerin Zimmer-Schuchs letzter Gottesdienst in der Felsenkirche

Am 1. September 1991 kam die Vikarin der rheinischen Landeskirche Barbara Zimmer nach Idar-Oberstein. Nach ihrem Hilfsdienst, der den praktischen Teil der theologischen Ausbildung abschloss, übernahm sie als Pastorin im Sonderdienst den Innenstadtbezirk und später die Pfarrstelle mit den Bezirken Struth/Neuweg und Innenstadt/Hasbach/Klink. Durch ihre Heirat mit dem nebenamtlichen Organisten der Gemeinde wurde aus Pfarrerin Zimmer in dieser Zeit Pfarrerin Zimmer-Schuch.
Von Anfang an hatte sie einen starken Bezug zur Arbeit mit den Kindergärten der Gemeinde, mit den Erzieherinnen, Kindern und Eltern. Ihr lagen die Jugendarbeit und Familienfreizeiten in Zusammenarbeit mit der Jugendmitarbeiterin besonders am Herzen. Viele Jahre nahm sie Beauftragungen durch den Kirchenkreis für Kindergärten und Jugendarbeit wahr und sie war Beauftragte der Evangelischen Kirche im Rheinland beim Sportbund Rheinland-Pfalz.
Für ihre Gottesdienste, die würdevolle Gestaltung von Trauerfeiern und ihr großes Engagement für die Kirchengemeinde wurde Pfarrerin Zimmer-Schuch geschätzt. Während ihrer Dienstzeit gingen vier Pfarrer. Als Vorsitzende des Presbyteriums musste sie viele Verhandlungen führen, zum Beispiel mit der Stadt Idar-Oberstein über die Kindertagesstätten im Stadtteil Oberstein. Sie begleitete die Einrichtung und den Betrieb des Mehrgenerationenhauses, die Umstrukturierungen durch die Errichtung des Gemeinsamen Gemeindeamts und des Kindertagesstättenverbands VEKIO, die Erstellung der neuen Orgel in der Felsenkirche, den Ausbau des Kindergartens Wüstenfeld zur Kindertagesstätte Pusteblume, den Umbau der Christuskirche zur Nutzung als Kirche und Kindertagesstätte. In den letzten Jahren kämpfte sie um den Erhalt des Mehrgenerationenhauses und die Christuskirche als Zentrum kirchlicher Arbeit in der Innenstadt und engagierte sich für die Integration von Flüchtlingen.
Nach genau 25 Jahren verlässt Pfarrerin Zimmer-Schuch die Kirchengemeinde Oberstein und tritt am 1. September 2016 eine Schulpfarrstelle an der Berufsbildenden Schule Technik Idar-Oberstein (Harald-Fissler-Schule) an, da der Spagat zwischen ihrer Tätigkeit als Gemeindepfarrerin und ihrer Familie kaum zu leisten war und ist.
Im Gottesdienst am 14. August wurde Pfarrerin Zimmer-Schuch offiziell von ihrem Dienst in der Gemeinde entpflichtet und von der Gemeinde verabschiedet, und am 21. August hielt sie zum letzten Mal einen Gemeindegottesdienst in der Felsenkirche. Zur Überraschung von Pfarrerin und Gemeinde erklang am Ende des Gottesdiensts das „Auld Lang Syne“:

Nehmt Abschied, Freunde, schließt den Kreis,
das Leben ist kein Spiel.
Nur wer es recht zu leben weiß,
gelangt ans große Ziel.
Der Himmel wölbt sich übers Land,
Ade, auf Wiederseh’n!
Wir ruhen all in Gottes Hand,
Lebt wohl auf Wiederseh’n.

Als normales Gemeindeglied wird Frau Zimmer-Schuch zusammen mit ihrer Familie „ihrer“ Kirchengemeinde Oberstein erhalten bleiben.
Wir danken Barbara Zimmer-Schuch für ihre langjährige Arbeit und wünschen ihr Gottes Segen für ihre neuen Aufgaben.

Abschied von Pfarrerin Zimmer-Schuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.